Heißgeliebte Projekte

Heißgeliebte Projekte

  • Hightech im historischen Gebäude

    Diese alte Abrittstation im Münsterland wurde liebevoll restauriert. Sensibel wurde alt und neu kombiniert. Als wäre er schon immer da gewesen: der Gaskamin im Betonkleid.
  • Schwebendes Feuer

    Dieser Gaskamin ist auf vielen Webseiten und Kaminprospekten zu Gast. Das Original steht im Münsterland und wurde durch einen Ofenrat konzipiert und gebaut.
  • Ab durchs Dach

    Besondere Situation erfordern clevere Lösungen. Wunsch des Bauherren war: unverstellter Blick auf Kamin und Natur. Der Schornstein wurde hier mit einer Dachdurchführung aufgesetzt.
  • Aus einem Stück

    Fugenlos schön, aus einem Stück, beherbergt der Feuerungstisch aus Rohstahl die hochglanzlackierten Schubladenelemente. Natürlich ausgestattet mit Push-to-Open Funktion.
  • Klare Raumstruktur

    Ein gutes Beispiel für die klare Architektursprache des Ofenrates. Dieser Panoramakamin mit poliertem Betonsockel teilt klar die Funktionsbereiche der Wohnebene ein.
  • Fensterplatz

    Eingerahmt von bodentiefen Fenstern, macht der Panorama-Kamin seinem Namen erst richtig Ehre. Rückwandgestaltung: Schwarzer Kalkmarmorputz
  • Eben bündig

    Oldenburger Land. Die frühzeitige Planung machte die Positionierung an dieser Stelle für den Panorama-Kamin möglich. Oberfläche: Betonspachtel
  • Das Wohnwärmemöbel

    Wenn Medientechnik und Möbelbauten mit einer Feuerstelle verschmelzen, nennen wir Ofenräte es: Wohnwärmemöbel.
  • Klare Trennung

    Durch die Anordnung dieses Panorama-Kamins wird der Wohnraum klar gegliedert. Die zurückspringende, beleuchtete Sockelleiste lässt den Kamin scheinbar schweben. Auflagematerial: Rohstahl
  • Tiefe Einblicke

    Tiefe Einblicke in die Flammen lässt dieser wandhängende Gaskamin zu. Das gleichmäßige Flammenbild strahlt ruhig im modernen Raum. Region Kassel.
  • Gelungener Abschluss

    Am Ende des Raumes – das Highlight des Tages. Raumhoher Panoramakamin mit Naturstein Feuerungsblock.
  • Solide Innenarchitektur

    Uns Ofenräten ist es wichtig, mit unseren Entwürfen die Innenarchitektur und die Sprache des Raumes zu unterstützen. Hier ein Wohnwärmemöbel mit Stauraum und Medientechnik.
  • Stolzer Stahl

    Vorbild war ein altes Schmiedefeuer. Stahl lässt viel Freiraum für Individualität und Identität.
  • Flammentänzchen

    Wie aus der Wand gewachsen fügt sich der Gaskamin in sein Umfeld ein. Durch Schubladen und Stauraum wird er zum vollwertigen Wohnzimmerschrank.
  • Glasklar

    Die rahmenlose Scheibe bietet puren Feuereinblick. Per Fernbedienung lässt sich der Gaskamin stufenlos regeln. Region Bremen.
  • Komplettwand Wunder

    Großzügige, lange Wände begeistern uns Ofenräte immer wieder und fordern uns als Interieur-Designer heraus.
  • Dimmbare Beleuchtung

    Wenn es Draußen dunkel wird und die Flammen im Panorama-Kamin flackern, setzt stimmungsvolles, indirektes Licht den Wohnraum in Szene.
  • Ein Berliner Wahrzeichen

    Hoch über den Dächern der Stadt, den Funkturm fest im Blick, verbreitet dieser Panorama-Kamin seine Wärme. Oberflächenmaterialien: Beton und Rohstahl