SICHERHEIT

Das Feuer zähmen – Sicherheit im Ofenbau

Sicherheit beim Umgang mit Feuer ist wichtig. Differenzdruckwächter, Fensterkontaktschalter, Rauchwarn- und Gaswarnmelder gehören heute untrennbar bei der Planung eines Kamins dazu.

Leben wie in einer Tupperdose

Die heutige Bauweise der Häuser ähneln einem Dosenprinzip: Es kommt keine Luft hinein – es geht keine Luft hinaus. Somit haben Öfen und Kamine keine natürliche Lüftung mehr und die Verbrennungsluft muss separat zugeführt werden.

Ohne Luft kein Feuer

Ein gleichzeitiger Betrieb einer Feuerstätte und einer Ablufteinrichtung (z.B. einer Dunstabzugshaube, WC-Lüftung, Wohnraumlüftung) kann erhebliche Sicherheitsrisiken mit sich bringen. Entnimmt ein Haustechniksystem dem Wohnraum Luft, kann sich ein gefährlicher Unterdruck im Aufstellungsraum oder in einem anderen, von diesem nicht luftdicht getrennten Raum, ergeben. Die Strömungsrichtung kann sich deswegen im Kamin umkehren, der Schornstein transportiert dann Luft durch die Feuerung und die giftigen Abgase treten im Wohnraum aus.

Safety First!

Um Sicherheit zu schaffen, müssen Sicherheitseinrichtungen wie Differenzdruckwächter, Temperaturfühler oder Fensterkontaktschalter
eingebaut werden.
Diese Systeme arbeiten mit unterschiedlichen Techniken. Ziel aller ist es, dass es im Falle eines Absinkens des Wohnraumdruckes unter 4 Pascal ein Sicherheitskonzept startet, welches die Abluftsysteme abschaltet. Denn das Feuer kann nicht ausgeschaltet werden.

SICHERHEIT

 

Ein Rauchmelder
kann Leben retten

 

Ein Melder kann nicht nur bei einem schwelenden Brand Leben retten, sondern er warnt auch bei einem defekten Rauchabzug die Bewohner rechtzeitig vor gefährlichen Gasen.

SICHERHEIT

 

Unsichtbares Gift:
Kohlenmonoxid

 

Kohlenmonoxid oder auch Kohlenstoffmonoxid ist eine chemische Verbindung aus Kohlenstoff und Sauerstoff. Kohlenmonoxid ist ein äußerst giftiges farb-, geruch- und geschmackloses Gas, welches unter anderem durch eine Verbrennung von Holz oder Gas unter unzureichender Sauerstoffzufuhr entsteht. Wir Ofenräte empfehlen den Einbau von Kohlenmonoxidwächtern nach DIN EN 50291.

SICHERHEIT

 

Bitte
Abstand halten

 

Brennbare Materialien müssen immer mit einem Abstand von mindestens 80cm von einem Kamin/Ofen aufgestellt werden. Wird der Ofen oder Kamin auf brennbarem Untergrund aufgestellt, ist eine Bodenplatte als Funkenschutz ein Muss. Nur so kann verhindert werden, dass herausfallende Glutteile oder fliegende Funken einen Brand verursachen.